Skip to main content

Wozu braucht man einen Schlaghammer?

Der Schlaghammer als leistungsfähiger Abbruchhammer ist ein Spezialist für Renovierung und Sanierung. Er zeichnet sich durch Robustheit und Stärke aus. Da er über keine Rotationsfunktion verfügt, besteht seine Aufgabe darin, harte Materialien mit hoher Schlagzahl aufzustemmen. Dabei hält er sehr hohen Belastungen stand.

Anwendungsbereiche des Schlaghammers

Der Abbruchhammer wird zum Zersplittern, Zerschlagen und Aushöhlen von Materialien wie Fliesen, Beton oder Ziegelmauern genutzt. Auch Stahlbeton, Betonfundamente und Fußböden gehören zu seinen Einsatzbereichen. Zudem ist er ein nützlicher Helfer beim Verlegen von Rohren und Kabeln. Für eine hohe Abtragleistung ist er deshalb mit einem kraftvollen Motor bestückt.

Die Leistung eines Schlaghammers

Der Schlaghammer bezieht seine hohe Schlagleistung aus der Motorleistung bei einer relativ geringen Drehzahl. Die benötigte Höhe der Leistung bzw der Kraftumsetzung ist dabei abhängig von der Art des zu bearbeitenden Materials. Für Fliesen und Mauerwerk reichen Geräte mit einer Leistung von 600 bis 1000 Watt. Bei besonders harten Materialien, wie zum Beispiel Stahlbeton, sollte ein Gerät ab 1200 Watt verwendet werden, da es über eine entsprechend höhere Schlagenergie verfügt. Vibrationsdämpfende Einfügungen und ergonomisch geformte und rutschfeste Griffe gewährleisten dabei ein effektives und ermüdungsfreies Arbeiten.