Skip to main content

Wie lagert man einen Schlaghammer?

Gerade bei einem Schlaghammer ist die richtige Lagerung sehr wichtig, um die Lebensdauer so gut wie möglich für sich ausnutzen zu können. Soll der Schlaghammer dabei für längere Zeit stillgelegt werden, so gilt es einige Maßnahmen zu treffen, damit er im Nachhinein wieder so einfach wie möglich in Betrieb genommen werden kann.

Auf was sollte hier geachtet werden?
Erst einmal sollte der Schlaghammer dabei vom groben Staub und Schmutz befreit werden, der sich dort noch von den vergangenen Einsätzen befindet. Ein Ölen der wichtigen Teile ist eigentlich nicht erforderlich, außer es handelt sich wirklich um ein Werkzeug, welches bereits viele Jahre auf dem Buckel hat. Nun kann das Werkzeug direkt in die Schachtel gepackt werden, wo es vor zusätzlichen Verunreinigungen geschützt ist. Nun kann es hilfreich sein, einen trockenen Ort zu finden, an dem der Schlaghammer die ganze Zeit über aufbewahrt werden kann. Wichtig ist vor allen Dingen, dass keine Feuchtigkeit an das Gerät kommt, da sich dies sonst negativ auf die im Inneren befindliche Elektronik auswirken könnte.

Weitere Faktoren
Bei welcher Temperatur das Werkzeug nun aber genau gelagert wird, ist aber nicht so sehr von Bedeutung, wie man dies vielleicht für sich vermuten würde. Solange die Temperaturen nicht in den tiefen Minusbereich rutschen oder die Marke von 40 Grad Celsius nicht überschreiten, besteht bei fast allen Geräten erst einmal keine Gefahr. Wer sich an diesen Punkten orientiert, der kann damit für die richtige Pflege sorgen und somit davon ausgehen, dass sich die maximale Leistung aus dem Gerät herausholen lässt, ohne dass direkt ein neues gekauft werden müsste.