Skip to main content

Was ist der beste Akku für meinen Schlaghammer?

Oftmals wird festgestellt, dass für den Schlaghammer Ersatz- oder Zusatzteile angeschafft werden müssen. Besonders der Akku ist dabei oft ein Thema. Es stellt sich die Frage welches Produkt zu kaufen ist. Um die optimale Wahl zu treffen sollten einige Gesichtspunkte berücksichtigt werden.

Die Empfehlungen oder Anweisungen des Herstellers beachten

Die Produzenten machen in den meisten Fällen genau Angaben darüber, welcher Akku zu kaufen ist. Es wird darauf bestanden, dass nur Originalteile ihren Einsatz zu finden haben. Wird diesen Tipps nicht entsprochen wird die Garantie und gesetzlich festgeschriebene Gewährleistung entfallen. Schäden an der Maschine sind zu befürchten, wenn der neue Akku nicht ganz genau passt.
Die Anweisungen sind in der beigelegten Bedienungsanleitung zu finden.

Auf was muss beim Akku für den Schlaghammer allgemein geachtet werden?

Es ist sicherzustellen, dass die richtige Stromstärke und -spannung durch die neue Stromquelle erbracht wird. Ist dies nicht der Fall wird der Schlaghammer nicht anspringen oder bei einer zu hohen Spannung überhitzen. Dadurch droht ein Ausfall und eine Reparatur der Maschine. Aus wirtschaftlicher Sicht ist dies unbedingt zu verhindern.
Auf den Verpackungen der Akkus sind alle Leistungsdetails genau aufgeführt. Oftmals listen die Hersteller dort auch auf für welche Modelle diese genutzt werden können.
Um hier keinen Fehler zu machen muss der Artikelname oder die -nummer bekannt sein.

Wo kann man sich über den besten Akku informieren?

Man kann sich dazu entscheiden, dass man sich direkt an den Hersteller wendet. Dort befinden sich Mitarbeiter welche genau Auskünfte erteilen werden. Es besteht die Möglichkeit, dass in diesem Gespräch ein konkretes Angebot ausgesprochen wird, auf welches man eingehen kann.
Das Internet ist eine weitere Informations- und Bezugsquelle. Der Vorteil dabei ist, dass man an keine Öffnungszeiten von Läden oder Firmen gebunden ist. Es wird nur ein Endgerät mit einem Zugang zur Datenautobahn benötigt. Daraus lässt sich ableiten, dass keine Zusatzkosten entstehen werden.