Skip to main content

Bosch Schlaghammer GBH 3-28 DFR

(5 / 5 bei 31 Stimmen)

287,06 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2017 21:14
Hersteller
Produktart
Gewicht in kg
Antrieb
Leistung in Watt
Schlagenergie in J
Schlagzahl in min-¹
LieferumfangHammer, Koffer, Meißel, Fett, Maschinentuch, Zusatzhandgriff

Gesamtbewertung

79%

Leistung
72%
Schlaghärte
64%
Schlagzahl
87%
Gewicht
84%
Preis/-Leistungsverhältnis
88%

Bosch Schlaghammer GBH 3-28 DFR

Der Schlaghammer Bosch Professional GBH 3-28 DFR hat eine Leistungsaufnahme von achthundert Watt. Er basiert auf einer speziellen Technologie, wodurch Vibrationen stark gedämpft werden. Die Vibrationen betragen nur zwölf Meter pro Sekunden-Quadrat. Damit sind die Vibrationen um bis zu zwanzig Prozent geringer als bei vergleichbaren Geräten. Dies ermöglicht ein entspanntes und genaues Arbeiten bei zwanzig Prozent höherer Meißel-Leistung als bei anderen Geräte aus der gleichen Leistungsklasse. Die Schlagenergie beträgt 3,1 Joule. Die Schlagzahl kann auf bis zu 4.000 pro Minute erhöht werden. Der Bosch GBH 3-28 DFR bietet einen sehr schnellen Bohr-Fortschritt und ist daher optimal für den professionellen Einsatz geeignet. Betrieben wird der Schlaghammer am 230-Volt-Netz. Insgesamt beträgt das Gewicht des Gerätes 3,6 Kilogramm. Das Gewicht des Gerätes ist durch die L-Form gut ausbalanciert. Die Griffe des Schlaghammers sind mit einem besonders Rutsch festem Material ausgestattet. Dies sorgt für einen festen Halt auch bei schwierigen Bedingungen. Im Lieferumfang sind ein Handwerks-Koffer und ein Schnellspann-Bohrfutter mit einem maximalen Durchmesser von dreizehn Millimetern enthalten. Das Bohrfutter ermöglicht einen schnellen Wechsel der Bohrköpfe. Insgesamt bietet der Bosch Schlaghammer ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (Test vom 22.11.2016). Ferner unterstützt das Gerät einen Rechts- beziehungsweise Links-Lauf und beinhaltet eine Dreh-Stopp-Sicherung, die ein sicheres Bohren in allen Werkstoffen gewährleistet.


287,06 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2017 21:14